Treffen von Businessleuten in einem Vortragsraum | © Adobe Stock

Auszüge des Entwurfs zum Digitalplan Bayern 2030

Die Darstellung der ausgewählten Auszüge des Digitalplans dienen dazu, ein frühes Feedback der Bürgerinnen und Bürger auf die weitere Ausarbeitung der bayerischen Digitalstrategie zu erhalten. Denn durch Ihre Anregungen und Kommentare können wir den Digitalplan Bayern 2030 besser auf Ihre Bedürfnisse und die Interessen aller Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, aber auch der Verwaltung abstimmen.

112 Bewertungen 154 Anmerkungen

Wie können Sie sich beteiligen?

Wenn Sie Anmerkungen zu einer Textstelle erstellen möchten, markieren Sie diese mit der Maus und klicken Sie die rechte Maustaste. Es erscheint der Button „Anmerken“. Sobald Sie den Button klicken, öffnet sich ein Textfeld in der rechten Spalte. Hier können Sie Ihre Anmerkung verfassen.

Um Ihrer Anmerkung einer Kategorie (Ergänzung, Widerspruch, Zustimmung, Frage) hinzuzufügen, klicken Sie diese an. Wenn Sie die Kategorie wieder abwählen wollen, klicken Sie erneut auf die Kategorie.

Wenn Sie eine Anmerkung zum gesamten Text erstellen wollen, nutzen sie bitte den Button mit dem Plus-Zeichen.

Wir freuen uns auf Ihr zeichengenaues Feedback oder Ihre gebündelten Kommentare zu einem Textabschnitt.

Bearbeitungshinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um einen Auszug aus dem Entwurf des künftigen Digitalplan Bayern 2030 handelt. Die dargestellten Inhalte sind nicht abschließend. Sie dienen aber dazu, ein frühes Feedback der Teilnehmenden auf die weitere Ausarbeitung zu erhalten.

Kapitelübersicht

Förderung digitaler Bildung und Kompetenzen

Geschäftsmann zeigt Mann in Lederhosen etwas am Laptop | ©tunedin

Unser Ziel:

Wir fördern digitale Bildung und Kompetenzen.

Der souveräne, sichere und gleichzeitig kritische Umgang mit digitalen Medien sowie informationstechnische Kenntnisse sind notwendige Voraussetzungen für die gesellschaftliche Teilhabe in unserer digitalen Welt. Medienkompetenz sowie das Verständnis für grundlegende Abläufe und Techniken in einer digitalen Welt sind zu Schlüsselkompetenzen des 21. Jahrhunderts geworden.

Nach einer Sonderauswertung des D21 Digital Indexes von 2020/2021 verfügen 59 % der bayerischen Bevölkerung über technische bzw. digitale Kompetenz bezüglich Internet- oder Smartphone-Anwendungen. Damit liegt Bayern zwar sechs Prozentpunkte über dem Bundesdurchschnitt, der Digital Skill Gap ist jedoch auch hier deutlich zu erkennen.

Mathematik, Deutsch, Englisch, Medienkompetenz und … Coden. Die überragende Bedeutung, die digitalen Tools und Lebenswelten im beruflichen und privaten Bereich zukommt, wird in allen Schulen und Bildungseinrichtungen in Bayern umfassend und praxisorientiert vermittelt. Dadurch werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene bestmöglich auf die Herausforderungen des Lebens sowie ihren Berufsalltag in einer zunehmend digitalisierten Welt vorbereitet.